Verein

Vereinsfahrt in den Harz

Am vergangenen Wochenende, genauer am 28.10.2016 fanden sich einige Blauröcke der Feuerwehr Holzhausen mit ihren Partnern um 14:30 Uhr am Feuerwehrhaus ein, um in ein schönes, gemeinsames Wochenende im Harz zu starten. So sollte es sein. Pünktlich rückten wir in Holzhausen ab und fuhren durch die herbstüblichen Nebelschwaden über Bad Grund, Clausthal-Zellerfeld, Torfhaus um dann unser Reiseziel Bad Harzburg zu erreichen. In Bad Harzburg waren wir – wie es sich für eine Feuerwehr gehört - im Haus Florian (Erholungsheim für Feuerwehrleute, Verein seit 1926) passend und stilgerecht untergebracht. Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, fand der Tag am ersten Abend mit einem gemütlichen Essen und netten Gesprächen seinen Ausklang. Am Samstag, 29.10.16 starteten wir nach dem Frühstück mit der Besichtigung des Kompetenz Center für Notfallprävention der BG Rohstoffe und Chemische Industrie (ehemals Grubenrettungsstelle) in Clausthal-Zellerfeld. Nach so viel Input musste unser Mittagessen groß ausfallen und so kam so mancher im Harzer Schnitzelkönig, dem XXL Restaurant, was auch bekannt aus Funk und Fernsehen ist, auf seine Kosten. Und manch kleiner, wie auch großer Feuerwehrmann hatte sein Tun mit dem XXL-Essen.

Am Nachmittag stand dann wieder Kultur auf dem Programm. Wir haben das Bergbau Museum in Lauthental, bekannt als Grube "Lauthenthals Glück" besichtigt. Und nicht nur das… Eine Bahnfahrt, wie auch eine Kahnfahrt unter Tage wurde mitgenommen. Ist schon sehr beeindruckend und nichts für schwache Nerven. Abends waren einige noch in der Spielbank Bad Harzburg und versuchten ihr Glück, andere ließen die Eindrücke des Tages so nochmal Revue passieren. Am Sonntag, 30.10.2016 haben wir nach dem Frühstück den Baumwipfelpfad in Bad Harzburg in schwindelnder Höhe bestritten und sind anschließend durchs Okertal zur Okertalsperre gefahren. Dort haben wir uns die 59 m hohe Staumauer angeschaut und sind anschließend noch in „See“ gestochen. Wir haben an einer anderthalbstündigen Schifffahrt auf dem Stausee teilgenommen. Anschließend haben wir im Windbeutelkönig an der Okertalsperre Kaffee getrunken um gestärkt die Heimfahrt gen Holzhausen anzutreten. Aber noch nicht genug gestärkt, ließen wir das wirklich schöne, informative und lustige Wochenende mit einem Gaumenschmaus im Schützenhaus Immenhausen endgültig ausklingen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok