Auswahl

accordion menu jquery

Veranstaltungen

Keine Termine

Kalender

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Home

Erfolgreiche Teilnahme an der Leistungsspange

Am 23.09.2018 war für 12 Jugendliche der Jugendfeuerwehren Immenhausen, Holzhausen und Mariendorf ein großer Tag, denn es stand die Abnahme der Leistungsspange in Hofgeismar an. Bei der Leistungsspange handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die innerhalb der Jugendfeuerwehr vergeben wird.

In einer Gruppe mit 10 Jugendlichen aus allen drei Immenhäuser Ortsteilen, sowie einer gemischten Gruppe mit Teilnehmern aus Hofgeismar, Obermeiser und  2 Jugendlichen aus Immenhausen und Holzhausen wurden dann die praktischen und theoretischen Prüfungsaufgaben angegangen.

Am Ende war schließlich die Freude groß, denn alle Teilnehmer bestanden die verschiedenen Prüfungen und konnten die Leistungsspange in Empfang nehmen.

 

Die Teilnehmer der Jugendfeuerwehren  aus den drei Ortsteilen hatten seit Anfang August zweimal pro Woche jeweils zwei Stunden für die Abnahme trainiert. Somit ein toller Erfolg für die Jugendlichen und ihre Betreuerinnen und Betreuer.

Auch von dieser Stelle aus ganz herzlichen Glückwusch an alle Beteiligten. Euer Engagement kann gar nicht  hoch genug gewürdigt werden, denn nur so ist der Nachwuchs für die Einsatzabteilungen sichergestellt.

 

 FF Immenhausen, Pressewart

Übernachtung in der Feuerwache

Einsatzbereitschaft der Kinderfeuerwehr in der Feuerwache Holzhausen

Mit 17 Stunden Einsatzbereitschaft haben 11 Feuerwehrkinder und 3 Betreuerinnen der Kinderfeuerwehr von Freitag, 30.08., 16h bis Samstag, 31.08.2019, 9h in der Feuerwache Holzhausen einen ganz besonderen Dienst absolviert.

Nach der Begrüßung starteten wir mit einem Bewegungsspiel und im Anschluss wurde ein Dienst – unter Berücksichtigung der Vorschriften für unsere Kleinsten geltend – mit der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Nach getaner Arbeit musste sich erstmal gestärkt werden, bis uns plötzlich ein Alarm ereilte und unser Alarm-Stichwort „Grisu“ durch die Halle dröhnte. Bei diesem Stichwort wissen unsere Kids bestens bescheid und sind ruhig und geordnet zu unserem Treffpunkt – außerhalb des „Gefahrenbereichs“ gegangen. Aber ein Blick auf den Pager (Meldeempfänger) ließ uns jedoch wissen, dass es sich um einen Alarm für die Kinderfeuerwehr handelte. Nachdem die Fahrzeuge besetzt waren, rückten wir zur „Einsatzstelle“ aus. Vorgefunden wurde eine mit Kakao simulierte Ölspur, die abgestreut und 2 „verletzte“ Personen, die betreuet und erstversorgt werden mussten.  Die Besatzung des TLF kümmerte sich um die Versorgung der Personen und die Besatzung des TSF-W war mit der „Ölspur“ beschäftigt. Nachdem die Personen versorgt und imaginär an den Rettungsdienst übergeben und die Straße gereinigt war, konnten wir wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Der als Nachtlager zweckentfremdete Unterrichtsraum wurde von den Kids besetzt und nachdem sich alle bettfertig gemacht hatten, stand noch ein Film auf dem „Programm“ und was sollte es bei der Feuerwehr anderes geben? – Natürlich ist Feuerwehrmann Sam unser Mann… Erschöpft schliefen einige Kids bereits während oder kurz nach dem Film ein. Andere jedoch wollten die Nacht zum Tag machen, was aber dann doch nicht ganz geklappt hat.

Nach dem gemeinsamen Frühstück und dem Abbau des Nachtlagers wurden die Kids von ihren Eltern wieder abgeholt. Als das letzte Kind die „Einsatzbereitschaft“ beendet hat und abgeholt wurde, löste der Pager aus – diesmal handelte es sich jedoch um einen Realalarm für Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung und die Betreuer waren gleich wieder im „Dienst“.

Für die gelungene Übernachtungsaktion bedanken wir uns bei der Feuerwehr Holzhausen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten. Für die Unterstützung bei der Aktion geht unser Dank an die Jugendwarte Kevin Zschocke, der auch über Nacht bei uns blieb und Tobias Grunewald. Außerdem standen uns noch Pascal Wedekind, Lukas Münke, Calvin Hinrichs-Stark zur Seite und Heiko Reuse war für die Alarmierung zuständig. Vielen Dank.

 

Pressewartin Daniela Reuse

 

Kinderfeuerwehr baut Insektenhotels

Kinderfeuerwehr in der „Baubranche“

Bei unserem Treffen am Feuerwehrhaus in Mariendorf am 24.05.2019 stand der „Bau“ von Insektenhotels an. Gemeinsam sind wir dann zur Freizeitanlage gewandert und haben die von den Betreuerinnen vorgefertigten Grundhäuser mit Hölzern, Bambusstöcken und Tannenzapfen bestückt und damit nichts raus fällt, einen Draht davor genagelt. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei und es wurden 3 Insektenhotels – für jede Feuerwehr eines – fertiggestellt. Im Anschluss wurde noch getobt und geklettert, bevor wir wieder den Weg zum Feuerwehrhaus antraten.

Miniolympiade

Teilnahme an der Miniolympiade in Reinhardshagen

Am Samstag, 18.05.2019 sind 7 Kinder und 4 Betreuer bei schönem Wetter zur ersten Miniolympiade der Kinderfeuerwehren des Kreisteils Hofgeismar nach Reinhardshagen aufgebrochen. Das Wissen und Können unserer Kleinsten wurde an insgesamt 9 Stationen unter Beweis gestellt. Natürlich stand der Spaß an vorderster Stelle und bei dem schönen Wetter durfte das Löschmittel Nr. 1 - Wasser - natürlich nicht fehlen. Am Ende der Veranstaltung bekam noch jedes Kind für die Teilnahme eine Medaille und für die Kinderfeuerwehr einen Pokal im Rahmen der Siegerehrung überreicht.

Für die Ausrichtung und Organisation bedanken wir uns bei dem Orga-Team und der Feuerwehr Reinhardshagen. Außerdem bedanken wir uns bei den zusätzlichen Betreuern, die wir für die Teilnahme von der Feuerwehr Immenhausen gewinnen konnten.

 

Pressewartin Daniela Reuse

Bilder

Besucher

Heute 2

Gestern 27

Woche 81

Monat 469

Insgesamt 25292

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter

Bewölkt

-4°C

Immenhausen

Bewölkt

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 25.75 km/h

  • 03 Jan 2019

    Teilweise bewölkt 0°C -4°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 0°C -6°C

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok