Einsatzabteilung

Abschlussübung Einsatzabteilung

Abschlussübung

Am Samstag, den 03.12.2016 um 9:45 Uhr fand unsere Jahresabschlussübung statt. Angenommen wurde ein Gebäudebrand in der Kasseler Straße. So rückten wir mit dem TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug), dem TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug), dem MTW (Mannschaftstransportwagen) und 13 Einsatzkräften zur Einsatzstelle aus. Nachdem die Lage erkundet wurde und mindestens 3 Personen als vermisst galten, rüstete sich der erste Trupp mit Atemschutz aus und begann mit einem C-Rohr bewaffnet in dem vernebelten Gebäude die Räume nach den vermissten Personen abzusuchen. Insgesamt waren 3 Trupps unter Atemschutz zur Personenrettung und zur Brandbekämpfung eingesetzt. Simuliert wurde eine Fettexplosion in der Küche des Gebäudes. Geübt wurde unter realistischen Bedingungen, da man mittels Nebelmaschine die Hand vor dem Auge nicht sehen konnte und somit die ständige Kommunikation zwischen den Trupps und dem Gruppenführer an erster Stelle stand. Nachdem die vermissten Personen gefunden und aus dem Gebäude gebracht wurden, kam eine Mayday-Meldung eines AT-Trupps. Ein AT-Notfall wurde simuliert und auch dieser unter fast realistischen Bedingungen geübt und absolviert. Um 13:00 Uhr war der „Rödelteil“ der Abschlussübung beendet.

Am Abend traf man sich wieder in Begleitung der Lebensgefährten zu dem geselligen Teil der Abschlussübung um u.a. das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Bei leckerem Essen und dem ein oder anderen Kaltgetränk ließen wir den Tag ausklingen. Als kleine Überraschung gab es mit Grüßen von dem Verein einen Schokonikolaus für die Einsatzabteilung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok